Gießen: Mann wird rassistisch beleidigt

Ein 64-jähriger Autofahrer beleidigte einen 42-jährigen Mann auf einem Discounterparkplatz rassistisch und schlug ihn.

Quelle
Presseportal

Gießen: rassistischer Schriftzug und Hakenkreuz auf Auto hinterlassen

Unbekannte haben mittels Farbe auf einem Auto einen rassistischen Schriftzug sowie ein spiegelverkehrtes Hakenkreuz hinterlassen.

Quelle
Presseportal

Gießen: Kolonialrassistische Abbildung auf einem Arbeitsblatt im Pysikunterricht einer 11. Klasse

Im Physikunterricht einer 11. Klasse wurde ein Arbeitsblatt mit einer kolonialrassistischen Darstellung an die Schüler*innen ausgeteilt.

Quelle
Hessenschauthin

Gießen: Mann ruft rechte Parolen und bedroht Lokalinhaberin verbal

In einer Gaststätte rief ein Mann mehrmals rechte Parolen. Als die Inhaberin ihn aufforderte das Lokal zu verlassen, drohte er ihr verbal. Nachdem er die Gaststätte verlassen hatte, zog er durch die Stadt und rief erneut rechte Parolen. Eine Streife konnte den Verdächtigen festnehmen.

Quelle
Presseportal

Gießen: Hitlergruß an Polizeistreife gerichtet

Ein Main richtete den Hitlergruß an eine Polizeistreife, nachdem diese den Mann kontrollieren wollte. Nach der Kontrolle wiederholte er den Hitlergruß.

Quelle
Presseportal

Gießen: Rassistischer Angriff im Zug

Eine junge Frau fuhr mit dem Zug von Gießen nach Frankfurt. Plötzlich schlug ihr ein anderer Fahrgast mit einer Bibel auf den Kopf. Er sagte Dinge wie: „Du muslimische Hure! Fang an, die Bibel zu lesen!“

Quellen:
Merkurist
Bild.de

Gießen: Sachbeschädigung in türkisch-islamischer Gemeinde

Verdachtsfall: Unbekannte drangen gewaltsam in das Vereinsgebäude ein und beschädigten einen Koran, eine Fahne und eine Lautsprecheranlage.

Quelle:
Presseportal

Gießen: Homophobe Beleidigung und Körperverletzung

Ein 40-Jähriger, der aufgrund mehrer Gewalttaten am 15. April festgenommen wurde, beleidigte Ende Januar eine Person einer 6-köpfigen Gruppe homophob und trat in der Folge einer Person mit dem Fuß gegen den Kopf, sodass diese bewusstlos wurde.

Quelle:
Presseportal

Gießen: Rassistischer Angriff vor dem Wohnhaus

Eine Frau wurde vor ihrem Wohnhaus verbal angegriffen. Wahrgenommen als Muslima, wurde sie vom Angreifer rassistisch beschimpft.

Quelle:
Kleine Anfrage der SPD