Marburg: Eierwürfe auf israelische Flagge

Vier Jugendliche warfen gegen das Fenster eines Mehrfamilienhauses, in dem eine Israel-Flagge hing, mehrere Eier. Offenbar hatten sie zuvor bereits versucht herauszufinden, wem der Bewohner:innen die Flagge gehörte.

Quelle
Presseportal

Marburg: Rassistische Parolen am Hauptbahnhof

Ein Mann, der sich bei den Taxiständen am Hauptbahnhof aufhielt, gab lauthals beleidigende und rassistische Parolen von sich. Er adressierte diese an Personen, die er als nicht-zugehörig wahrnahm. 

Quelle
Presseportal

Marburg: Café-Besucher:innen antisemitisch beleidigt und bedroht

Ein Mann rief abends willkürlich antisemitische Beleidigungen und Bedrohungen in Richtung von Café-Besucher:innen. Die Polizei nahm Anzeigen auf und erteilte dem Mann einen Platzverweis. 

Quelle
Presseportal

Biedenkopf (Marburg-Biedenkopf): Rassistische Beschimpfung eines Polizeibeamten

Während eines Einsatzes wurde ein Polizeibeamter von einem Beteiligten des zu schlichtenden Streits rassistisch beleidigt. Der Polizist erstattete Anzeige.

Quelle
Presseportal

Marburg: Queerfeindliche Gewalt vor Bar

Die Verkleidung des Betroffenen, der sich nach einer privaten Mottoparty vor einer Bar im Pilgrimstein aufhielt, nahmen zwei Personen zum Anlass, ihn queerfeindlich zu beschimpfen und zu beleidigen. Eine dritte Person, die gerade aus der Bar herausgekommen war, stieg in die Beschimpfungen mit ein. Schlussendlich spuckte diese dem Betroffenen ins Gesicht und schlug ihn mit der Faust. Der Schlag verursachte ein abgebrochenes Zahnstück, eine Platzwunde und Prellung an der Nase und beschädigte die Brille des Betroffenen.

Quelle
queer.de

Marburg: Rassistische Äußerungen und Drohung während Busfahrt

In einem Bus erregte ein Fahrgast, der mit einem Klappmesser herumspielte, die Aufmerksamkeit weiterer zugestiegener Personen. Der Mann reagierte mit Beschimpfungen und rassistischen Aussagen. Außerdem sprach er vage Drohungen aus, ehe er den Bus verließ.

Quelle
Presseportal

Biedenkopf (Marburg-Biedenkopf): Beschuldigung des Diebstahls und rassistische Beschimpfungen

In einem Schuhgeschäft wurden die Betroffene und ihre Familie von zwei unbekannten Männern beschuldigt, ihnen eine Geldbörse gestohlen zu haben. Dabei äußerten sie rassistische Beschimpfungen. Anwesende Personen riefen die Polizei; diese leitete im Anschluss Ermittlungen ein.

Quelle
Presseportal

Wetter (Marburg-Biedenkopf): Sexistische Sprühereien auf Schulgebäude

Auf der örtlichen Schule wurden mehrere sexistische Symbole und verbotene Zeichen mit Sprühfarbe angebracht.

Quelle
Presseportal

Marburg: Rassistische Beleidigungen und Bedrohungen bei Auseinandersetzung

In einem Streitgespräch auf einem öffentlichen Gehweg, in dem es zu Beginn um das Fernhalten eines Hundes ging, wurden wiederholt rassistische Beleidigungen und Bedrohungen geäußert. 

Quelle
Presseportal

Neustadt (Marburg-Biedenkopf): Städtisches Wahrzeichen mit "Z"-Symbol besprüht

Auf die Rückseite des Junker-Hansen-Turms wurde das den russischen Angriffskrieg unterstützende „Z“-Symbol angebracht.

Quelle
Presseportal