Wiesbaden: Auseinandersetzung zwischen Coronaregel-Kritikern und Personen einer Gedenkkundgebung

Zwischen Coronaregel-Kritikern und Personen einer Gedenkkundgebung kam es zu einer Auseinandersetzung, bei der die Polizei Pfefferspray einsetzte.

Quelle
Presseportal

Wiesbaden: Mann tritt einem Obdachlosen gegen den Kopf

Ein Mann trat einem Obdachlosen auf dem Luisenplatz ohne erkennbaren Grund gegen den Kopf. Dadurch erlitt der Geschädigte eine Platzwunde an der Lippe.

Quelle
Presseportal

Wiesbaden: Zweiter Rechtsextremer Drohbrief gegen linksalternative Einrichtungen

Erneut erhielten linksalternative Einrichtungen einen rechtsextremen Drohbrief. Dieser ist auch an die Zivilgesellschaft addressiert. Der Staatsschutz nimmt die Ermittlungen auf.

Quelle
Wiesbadener Kurier
Wiesbadenaktuell

Wiesbaden: Shoa-Relativierung durch Tragen jüdischer Symbole bei Demonstration gegen Corona-Schutzmaßnahmen

Auf mehreren Kundgebungen wurden antisemitische Verschwörungstheorien verbreitet. Einige Teilnehmende trugen einen gelben Stern mit der Aufschrift „Mensch“ und „ungeimpft“.

Quelle
Hessenschauthin & Wiesbaden Congress & Marketing GmbH

Wiesbaden: Rassistische Äußerungen im Netz gegenüber geflüchteten Menschen

Unter einem Facebookpost einer Wiesbadener Onlinezeitung befindet sich ein Kommentar, der rassistisch motivierte Hetze gegen Geflüchtete beinhaltet.

Quelle
Hessenschauthin

 

Wiesbaden: Rassismus gegen Schwarze

Der Betreiber eines Geschäftes hat eine Schwarze Person in dessen Anwesenheit rassistisch beleidigt, dabei sind das N-Wort und andere rassistische Wörter gefallen. Der Schwarzen Person wurde auch Gewalt angedroht.

Quelle:
Hessenschauthin

Wiesbaden: Rassismus in sozialen Medien

In der Kommentarspalte zu einem Facebook-Post von „Wiesbadenaktuell.de“ über eine vergewaltigte Frau sammeln sich rassistische Kommentare.

Quelle:
Hessenschauthin

Wiesbaden: Rechte Parolen in Innenstadt

Ein 34-jähriger Mann aus dem Landkreis Ludwigsburg gab in der Wiesbadener Fußgängerzone rechtsextreme Äußerungen von sich. Später meldeten Zeugen eine Personengruppe in der Langgasse, aus der mehrfach rechte Parolen wahrzunehmen waren.

Quelle:
Presseportal

Biebrich (Wiesbaden): Antisemitische Schmierereien

Seit einigen Wochen tauchen an öffentlichen Stellen in Biebrich antisemitische Botschaften auf. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle:
Merkurist