Fulda: Plakate wurden mit politisch motivierten Inhalten überklebt

Einige Plakate der Stadt Fulda wurden von Unbekannten mit kleineren Plakaten überklebt, deren Inhalt politisch motiviert war.

Quelle
Presseportal

Wetzlar (Lahn-Dill-Kreis): Angriff auf Geschäftsstelle der Grünen

Unbekannte haben am Wochenende einen Stein auf die Fensterfront der Geschäftsstelle der Grünen in Wetzlar geworfen. Der Stein wurde dabei wohl gezielt auf ein im Fenster hängendes Plakat mit der Aufschrift „Nazis? Nein danke“ gerichtet, welches dabei heruntergerissen wurde.

Quelle
Grüne Wetzlar

Fulda: Bei einer Anti-Corona-Demo wird eine politische Gegnerin angegriffen

Bei einer Sitzblockade, die von Gegendemonstant*innen organisiert worden war, wurde eine Teilnehmerin ins Gesicht geschlagen. Die Betroffene hat Anzeige erstattet.

Quelle
Fuldaer Zeitung

Marburg (Marburg-Biedenkopf): Versuchter Übergriff am Rande von Corona-Kundgebung

Am Rande einer Kundgebung, die sich gegen Corona-Maßnahmen wendet, kam es zu einem versuchten Übergriff auf eine*n Gegendemonstrant*in. Ein szenebekannter Neonazi stürmte nach der Kundgebung aus einem Schnellimbiss und versuchte die Person körperlich anzugreifen und verfolgte sie mehrere hundert Meter weit.

Quelle
StadtLandVolk

Wiesbaden: Zweiter Rechtsextremer Drohbrief gegen linksalternative Einrichtungen

Erneut erhielten linksalternative Einrichtungen einen rechtsextremen Drohbrief. Dieser ist auch an die Zivilgesellschaft addressiert. Der Staatsschutz nimmt die Ermittlungen auf.

Quelle
Wiesbadener Kurier
Wiesbadenaktuell

Friedberg (Wetteraukreis): Rassistische Beleidigung gegen eine anti-rassistische Kundgebung

Ein alkoholisierter Mann und eine Frau beleidigten Demonstrant*innen rassistisch, die sich vor der M-Apotheke in Friedberg versammelt hatten, um auf die rassistische Konnotation des Namens dieser Apotheke aufmerksam zu machen. Beide sollen Teil einer 20-köpfigen Gruppe gewesen sein, die die Erhaltung des Namens befürworteten und sich ebenfalls vor der Apotheke versammelt hatten. Die Frau fuhr später noch einen Demonstranten mit dem Auto an und ein Beifahrer bedrohte die Aktivist*innen verbal.

Quelle
Frankfurter Rundschau

Marburg (Marburg-Biedenkopf): Rechte Parolen in der Innenstadt

In der Marburger Innenstadt beschimpfte eine Frau eine Person of Color in einem Kiosk und rief anschließend auf offener Straße wiederholt rechte und rassistische Parolen. Auf ihr Verhalten angesprochen, beschimpfte die Frau auch die eingreifenden Personen lautstark.

Quelle:
Hessenschauthin

Neukirchen: Bedrohung und Handgreiflichkeiten bei Adventsfeier

Ortsbekannte Mitglieder der Partei „Die Rechte“ störten die Adventsfeier der lokalen Feuerwehr in Seigertshausen und bedrohten die Gäste.

Quelle:
Hessische Niedersächsische Allgemeine

Frankfurt am Main: Morddrohungen gegen Kabarettistin

Nachdem bekannt wurde, dass die Kabarettistin İdil Baydar als Rednerin bei der diesjährigen „Möllner Rede im Exil“ in Frankfurt sprechen wird, erhielt sie mehrere Morddrohungen, die sich u.a. explizit auf ihren Auftritt bei der Gedenkveranstaltung bezogen. Bereits seit dem Frühjahr 2019 bekommt Baydar immer wieder Hass- und Drohnachrichten.

Quellen:
taz.de
Frankfurter Rundschau
Bildungsstätte Anne Frank