Friedberg (Wetteraukreis): Beleidigende Parolen und Gesten vor Erstaufnahmeeinrichtung

Zwei Personen riefen gegen Abend beleidigende und verbotene Parolen vor einer Erstaufnahmeeinrichtung. Zudem zeigten sie verbotene Gesten, weswegen der Staatsschutz Ermittlungen aufnahm.

Quelle
Presseportal

Marburg: Angriff auf eine obdachlose Person

Eine obdachlose Person wurde von mehreren Personen auf dem Boden liegend angegriffen. Ein Zeuge, der einschritt, bekam einen Schlag mit der Faust ab.

Quelle
Presseportal

Frankfurt am Main: Fahrradfahrer aus sozialdarwinistischen und LGBTIQ+-feindlichen Motiven beschimpft

Auf dem Arbeitsweg wurde ein Fahrradfahrer von einem ihm unbekannten Autofahrer gefährlich ausgebremst. Daraufhin stieg dieser aus und äußerte verletzende Beschimpfungen, die auf LGBTIQ+-feindliche und sozialdarwinistische Überzeugungen schließen ließen.

Quelle
Hessenschauthin

Frankfurt am Main: Wohnungslose Person wird mit einer Schreckschusspistole bedroht

Am späten Abend wurde eine wohnungslose Person von einer Gruppe Unbekannter bedrängt. Sie gaben dem Mann dabei zu verstehen, dass er sich entfernen solle. Einer von ihnen zog sogar eine Schreckschusspistole, mit der er den Betroffenen bedrohte.

Quelle
Presseportal

Darmstadt: Verweigerung ärztlicher Untersuchung aus Sozialdarwinismus und Rassismus gegen Schwarze

Der Betroffenen wurde von einem Arzt wegen dessen rassistischen Einstellungen gegen Schwarze die Behandlung verweigert. Zudem äußerte sich dieser abschätzig über den Beruf der Betroffenen. Auf eine Erwiderung der Betroffenen bestand der Arzt darauf, sich nicht rassistisch zu verhalten und bagatellisierte deren Diskriminierungserfahrungen.

Quelle
Hessenschauthin

Wiesbaden: Mann tritt einem Obdachlosen gegen den Kopf

Ein Mann trat einem Obdachlosen auf dem Luisenplatz ohne erkennbaren Grund gegen den Kopf. Dadurch erlitt der Geschädigte eine Platzwunde an der Lippe.

Quelle
Presseportal

Frankfurt am Main: Rassismus bei Wohnungssuche

Ein Mann wurde bei der Wohnungssuche diskriminierend behandelt. Die Vermieterin wies den Mann ab, mit der rassistischen Begründung, dass in dem zu vermietenden Haus nur deutsche Menschen wohnen würden, und sie keinen Ärger haben möchte.

Quelle
Hessenschauthin

Sozialdarwinistische und rassistische Äußerungen auf einer Instagram-Seite

Eine Instagram-Seite veröffentlicht abwertende Postings und Kommentare von sozial stigmatisierten Menschen, die sich in der Kasseler Innenstadt aufhalten. Außerdem werden dort Menschen mit rassistischen Begriffen und verächtlichen Spitznamen beschrieben und dazu aufgerufen sie abzufotografieren und die Fotos hochzuladen.

Quelle
Hessenschauthin

Wiesbaden: Angriff auf Obdachlosen

Vier Frauen lieffen nachts durch einen Park. Als sie am Nachtlager eines Wohnungslosen vorbeikamen, schlugen und traten sie dem Schlafenden ins Gesicht. Der 34-Jährige erlitt erhebliche Verletzungen. Die Brutalität und die Auswahl des Opfers lassen ein rechtes Tatmotiv vermuten.

Quelle:
Presseportal